Sinnesmodalität und Sensor auswählen

Image

Licht :: LDR

Ein lichtabhängiger Widerstand (Light Dependent Resistor, LDR) verändert seinen Widerstandswert je nach Lichteinfall.

Datenblatt

Widerstand hell: ca. 1k Ohm

Widerstand dunkel: ca. 10k Ohm

Max Spannung : 150V

Spektralempfindlichkeit bei 540 nm (Grün)

Pmax: 100mW

Größe: 2 x 4 x 5mm

4mm zwischen den Pins

31mm Anschlusslänge

Wie bei jedem Widerstand ist auch ein LDR symmetrisch und kann beliebig angeschlossen werden.

Wie aus dem Datenblatt ersichtlich, variiert der Widerstand des LDR zwischen 1 kOhm und 10 kOhm, er hat also eine Widerstandsbreite von 9 kOhm. Zusammen mit einem anderen Widerstand R2 in Reihe bildet er einen lichtabhängigen Spannungsteiler. Für R2 wählt man die Hälfte von 9 kOhm, also 4,5 kOhm bzw. den nächsten in der Reihe: 4.7 kOhm.

 

Mikrotaster Platinenlayout

int ldrPin = A0;   
int ldrWert = 0;

void setup() {
Serial.begin(9600);
}

void loop() {
ldrWert = analogRead(ldrPin);
Serial.println(ldrWert);
}

Je nachdem, in welcher Reihenfolge der Spannungsteiler aufbgebaut ist, geht der Messwert bei Helligkeit nach oben oder nach unten.

Durch die 10-Bit-Auflösung des Analog-Digital-Wandlers im Arduino ist der höchste Wert 1023, der tiefste Wert 0.

Das folgende Video zeigt eine der vielen Möglichkeiten, die ein LDR-Sensor bietet kann.

Hier wird ein Ton durch den variablen Lichteinfall manipuliert.